suchen

Unterkunft suchen

2 Erwachsene

Zimmer 1

10 Jahre CMA

Ein Jubiläum, das nicht sang- und klanglos über die Bühne geht

2019 feiert die Carinthische Musikakademie Stift Ossiach ihr 10-jähriges Jubiläum. Grund genug, kräftig zu feiern. Mit einem prall gefüllten Kursprogramm und vielen tollen Veranstaltungen, wie der atemberaubenden Fête Baroque.

2009 vom Land Kärnten als „Kompetenzzentrum für Fort- und Weiterbildung“ gegründet, hat sich die Carinthische Musikakademie Stift Ossiach in nur wenigen Jahren zu einem der wichtigsten Treffpunkte für Musik- und Kulturinteressierte entwickelt. Ihr Erfolgsrezept: Ein spannendes Kursprogramm, die perfekte Infrastruktur und viele tolle Veranstaltungen, die jedes Jahr wieder unzählige Besucher an den Ossiacher See locken.

Den Profis ganz nah – Beim Faltenradio Kolleg
Neu im Kursprogramm 2019: Das Kolleg des bekannten Ensembles „Faltenradio“, das vom 25. bis 30. August zum Proben und Experimentieren einlädt. Angeboten werden offener Einzel- und Gruppenunterricht für die Steirische Harmonika und die Klarinette, Korrepetition, Kammermusik, Improvisation, Probespielvorbereitung, Klarinettenorchester, Volksmusikensemble, Körperarbeit und vieles mehr.
Gemeinsam aufgespielt wird dann beim ORF-Radio Frühschoppen, am 25. August und beim großen Abschlusskonzert, am 30. August. Hobbymusiker sind herzlich willkommen.

Hochkarätig – Die CMA Master Classes
Ambitioniert, junge Musiker- und Musikerinnen bei ihrem Weg nach oben zu unterstützen ist eines der Ziele der CMA. Daher war es Marion Rothschopf von Beginn an wichtig, international renommierte Referenten nach Ossiach zu holen. „Mit Größen wie Igor Ozim, Walter Auer, Matthias Schorn, Ingolf Wunder, Daniel Rowland, Claudio Bohorquez, Miloš Mlejnik, Johannes Kropfitsch oder Brian Finlayson ist es uns gelungen, die Master Classes gut zu positionieren. Diese Strategie möchten wir in den kommenden Jahren auf jeden Fall beibehalten.“

Mehr Drama, bitte! – Der neue Schauspiellehrgang
Allen voran: Der neue CMA-Schauspiellehrgang, dessen zweites Ausbildungsjahr im Oktober 2019 startet. Unterrichtet werden unter anderem Sprechtechnik, Improvisation, Dramatik und Bewegung. Aber auch Stimmbildung und Gesang stehen am Programm. Zusätzlich dazu ist im Juni und August ein Schauspiel-Sommercamp geplant.
Kleiner Tipp für künftige Oscar-PreisträgerInnen: Der große CMA-Schauspiel-Sommercamp, dass zukünftig jährlich junge Talente aufspüren soll.

Ein Spiel mit den Zeiten – Die Fête Baroque.
Neben einem umfangreichen Kursprogramm dürfen sich CMA-Besucher in diesem Jahr aber auch über viele tolle Veranstaltungen freuen. Ganz oben auf der Liste: Die Fête Baroque, die bereits 2017 mit „Pomp und Trara“ ihr großes Debüt feierte. Sie wird 2019 ganz neu aufgelegt und zeigt die glanzvolle Epoche von 29. bis 30. Juni in einem völlig neuen Licht.

Brass? Oh yes! – Der Bassherbst ist wieder da.
Die Fête Baroque ist aber nicht das einzige Highlight, das die CMA 2019 für Musik- und Kulturliebhaber bereithält. So feiert auch der Brass Herbst, der schon von 2009 bis 2015 die Stars der internationalen Szene auf die Bühne holte, in diesem Jahr sein großes Revival. Los geht´s am 27. September mit dem Venezuela Brass Ensemble (VEN), die den „Goldenen Herbst“ mit einem fulminaten Konzert eröffnen. Weiters am Programm: Berlin Philharmonic Brass (D), das Septura Brass Septet (GB), Pro Brass (A) und die Brass Band Kärnten, diesmal in Begleitung des Kärntner Landesjugendchores.


Für mehr Informationen: www.die-cma-at

Programm CMA

Programm CMA

Das Probramm der CMA für das 10-jährige Jubiläum. Einfach durchblättern und sich inspirieren lassen.

Top-Veranstaltungen

Daten werden geladen

Nur einen kurzen Augenblick