suchen

Unterkunft suchen

2 Erwachsene

Zimmer 1

EMOTIONWays (ITAT2035)

Eco&soft Mobility Through Innovative and Optimized network of cross-border Natural and cultural Ways

EMOTIONWay geht auf drei Probleme im Grenzgebiet ein:

a.
auf den schwierigen Zugang zu einigen Natur- und Kulturattraktionen für Fahrradtouristen und Wanderer aufgrund unzureichender Verbindungen zwischen Radwegen und Sehenswürdigkeiten (points of interest)

b.
auf die geringe Rad-Bus- bzw. Rad-Zug-Intermodalität entlang der Rad- und Wanderwege

c.
auf die geringe Sichtbarkeit/Bekanntheit einiger Sehenswürdigkeiten wegen fehlender Informationen zu ihrer Erreichbarkeit, unangemessener Leistungsangebote und nicht aufgewerteter Kultur – und Naturstätten.

Ziel des Projektes ist es einerseits, die Erreichbarkeit von Kulturstätten und sonstigen Sehenswürdigkeiten für Wanderer und Radfahrer zu verbessern und andererseits die Verbindungen mit intermodalen Rad/Bus und Rad/Zug-Angeboten zu verbessern, indem grenzüberschreitende ÖPNV Dienste eingerichtet werden. Ebenso soll das grenzüberschreitende Rad- und Wanderwegnetz verbessert werden. Der Schwerpunkt der Maßnahmen erstreckt sich auf die Provinzen Udine, Pordenone, Görz, Belluno, Treviso und Vicenza sowie Oberkärnten und den westlichen Teil des Kärntner Zentralraums. Mittelfristig wird ein verbesserter Zugang zu den Sehenswürdigkeiten dank besser integrierter intermodaler Angebote und eine Zunahme der Touristenzahlen dank der besseren Angebotsqualität und Sichtbarkeit der Sehenswürdigkeiten mit geringeren Umweltauswirkungen von Tourismus und Verkehr erwartet.

Laufzeit: 02/04/2018 - 30/09/2020
Gesamtprojektkosten: € 1.586.250,--
Kosten für Region Villach Tourismus GmbH:
€ 225.750,00 davon € 191.887,50 vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE)

Projektpartner:
o GECT „Euregio Senza Confini“ (Lead-Partner)
o Region Friaul-Julisch-Venetien, Direzione centrale infrastrutture e territorio
o Amt der Kärntner Landesregierung-Abteilung 7 Wirtschaft, Tourismus und Mobilität
o Region Venetien, Direzione Turismo
o Eurac Research
o Promo Turismo FVG
o Region Villach Tourismus GmbH
o UTI Valli e Dolomiti friulane
o NLW Tourismus Marketing GmbH (Nassfeld – Lesachtal-Weißensee)

Fördergeber:
Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) - Fondo europeo di sviluppo regionale (FESR) - European Regional Development Fund (ERDF)

Öffentliche Ausschreibung Buslinie

Region Villach Tourismus GmbH. - 9500 Villach, Peraustraße 32
Für das INTERREG-PROJEKT - ITAT 2035 – Emotionway kommt der Erwerb einer Buslinie (Dienstleistung) zur Ausschreibung. Die Beauftragung erfolgt nach dem Bestbieterverfahren mit Vergabeverhandlung. Bestbieterkriterien: 97% Preis, 3% Zuschlagskriterien (Sprachbereitstellung).
Anfragen und Anforderung der Ausschreibungsunterlagen bis 27.05.2019 ausschließlich per email: buero-tbi.heinricher@aon.at. Der Versand erfolgt in der KW 23.
Die ausgefüllten Angebote müssen bis 13.06.2019 bis 12.00 Uhr in einfacher (Original)Ausfertigung in einem verschlossenen Umschlag bzw. Behältnis mit der Aufschrift „NICHT ÖFFNEN! Angebot für INTERREG-PROJEKT - ITAT 2035 – Emotionway“ unter Anführung der Firmenbezeichnung im Büro TBI Ing. Clemens Heinricher (9500 Villach, Hausergasse 21) einlangen. Zu spät einlangende Angebote können nicht berücksichtigt werden.

Daten werden geladen

Nur einen kurzen Augenblick