Herta Hofer

Herta Hofer 'Experimentelle Farbklänge - Grafik und Malerei'

am 18.02.2019

Herta Hofer 'Experimentelle Farbklänge - Grafik und Malerei'

Villach, Italiener Straße 38

Merken


Herta Hofer, 1936 in Wien
geboren, studierte nach ihrer Ausbildung zur Diplomgrafikerin an der Brüsseler
Akademie, in Wien Akademie für bildende Kunst bei Prof. Dobrowsky und Akt bei
Prof. Boekl, sowie etliche Jahre „musikalische Grafik“ bei Prof. Sündermann.
Besonders prägend für ihr weiteres künstlerisches Leben war die Teilnahme an
der Salzburger Sommerakademie bei Oskar Kokoschka, der ihrem Werk große
Originalität zuschrieb.



Herta Hofer hat sich nicht nur
als Klangmalerin weltweit einen Namen gemacht. Ihr großes künstlerisches
Spektrum reicht von Aquarellen, Öl- und Acrylmalerei, Farbholzschnitten und
Farbradierungen bis hin zum Verfassen von Lyrik- und Prosatexten, für die sie
1990 den Theodor Körner Preis erhielt. Ihr unermüdlich künstlerisches Schaffen
hat sie in alle fünf Erdteile geführt, wo sie mit zahlreichen Ausstellungen und
Einzelausstellungen vertreten war.



Als Klangmalerin nahm sie an internationalen
Kunst-Therapie-Kongressen teil, um dort über die besondere Kunstform der
„musikalischen Grafik“ zu referieren. (www.hertahofer.at)


Musikalische Begleitung:
Hubert Waldner (Saxophon)
Lyrische
Texte von Herta Hofer, gelesen von Helene Lamprecht



 

Mehr anzeigen

Herta Hofer 'Experimentelle Farbklänge - Grafik und Malerei'

Italiener Straße 38

9500 Villach

Daten werden geladen

Nur einen kurzen Augenblick