Erlebnisradtour-Wasserreich: Himmelberg - Tiebel

Radfahren

Informationen zur Tour

Diese Roundtour führt an vielen attraktiven wasserbezogenen Sehenswürdigeiten , wie dem Bleistätter Moor, dem Tiebel Fluss oder dem Venezianer Gatter vorbei und ist eine schöne Rundtour für Genussradler.


Mehr anzeigen

Empfehlung

Das Venezianer Gatter:


Ein besonders sehenswerter Punkt ist die gut erhaltene Venezianer Säge. Sie ist 250 Jahre alt, einmalig in ihrer Art und wurde von heimischen Handwerkern liebevoll mit traditionellen Werkzeugen restauriert. Interessant ist auch der sogenannte „Waschl“ der das Gatter antreibt.
Bitte für eine Führung mit Frau Kröndl Christa einen Termin vereinbaren - 04278 549 oder 0664 860 94 30

Mehr anzeigen

Empfohlene Ausrüstung

Fahrrad & gutes Schuhwerk

Mehr anzeigen

Wegbeschreibung

Auf dem R2 fährt man den See entlang Richtung Osten nach Steindorf. Nach 3 km steht man bereits vor der ersten Sehenswürdigkeit – Das Steinhaus von Günther Domenig. Nach einem kurzen Stück auf dem R2 biegt man nach dem Gasthof Laggner rechts ab und kommt zum Ostufer des Ossiacher Sees. Hier beginnt das Naturschutzgebiet – ein Rastplatz und ein Aussichtsturm laden zum Verweilen und genießen ein.


Nach dem Naturgenuss „Ossiacher See Ostufer“ fahren wir auf der asphaltierten Gemeindestraße Richtung Bahnhof und folgen dem Radweg R2. Vorbei an der Baumschule Teuffenbach überqueren wir die Tiebel und biegen scharf links ab. Entlang der Tiebel radeln wir vorbei am Modellflugplatz bis wir in Leinig wieder die Tiebel überqueren. Über Leinig, Liebetig und Rabensdorf erreicht man bald Feldkirchen. Vor der Stadt lohnt sich noch ein Abstecher zum Flugplatz. . In Feldkirchen fährt man über die Schüttgasse, Klagenfurter Straße, Bahnhofstraße, Gurktalerstraße zum Radweg R2 nach Powirtschach und Poitschach. Durch den Poitschacher Graben führt der Weg entlang der Tiebel nach Himmelberg. Ein kurzes Stück auf der Landstraße Richtung Feldkirchen vorbei an Schloß Biberstein und ca. 800 m nach dem Gasthof „Eiswirt“ nimmt man rechts die steile Abzweigung durch den Wald nach Schleichenfeld, weiter nach Tiffnerwinkl, Nadling nach Tiffen. Beim Gasthof „Lobisserstube“ der Familie Huber links über den Tiffnerbach abbiegen und beim Bildstock rechts nach Leinig fahren. Von dort folgt man dem Radweg R2 entlang der Tiebel bis nach Steindorf und Bodensdorf.

Mehr anzeigen

Parkmöglichkeit

Parkplätze sind am Bahnhof Bodensdorf vorhanden.

Mehr anzeigen

Öffentlicher Verkehr

Bodensdorf ist mit den Zügen der ÖBB und mit dem Postbus erreichbar.

Mehr anzeigen

Weitere Information

Mehr anzeigen

Daten werden geladen

Nur einen kurzen Augenblick