Faaker See- Finkenstein- Kopein (Nr. 23)

Mountainbike

Informationen zur Tour

Freizeit Mountainbike Tour - Eine schöne Tour entlang von kleinen asphaltierten Straßen bzw. Forstwegen.

Mehr anzeigen

Empfehlung

Trailtipp


Für alle Endurofans unter euch, gibt es als Abfahrtsvariante zur Tour den sogenannten "Kopeintrail - T24". Dazu einfach der Tour bis zu den Schildern "Transfer - Kopeintrail" folgen. Danach ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Traileinstieg.



Genusstipp


Bei der Abzweigung nach Altfinkenstein kurz gerade aus weiter fahren zur Burgruine Finkenstein. Von dieser hat man einen herrlichen Ausblick! Dann zurück hinauf und über Altfinkenstein zum Faaker See.

Mehr anzeigen

Empfohlene Ausrüstung

Helm, Trinkflasche, ev. kleine Jause

Mehr anzeigen

Wegbeschreibung

Von Faak am See geht es zum Faaker See Ausfluss und dort am Geh- und Radweg nach rechts am Schilfrand entlang zum See. Nachdem eine kleine Brücke überquert wird, fährt man dem See entlang bis zum Nivea Bad. Dort nach links und am Geh- und Radweg parallel zur Landesstraße bis kurz vor den Campingplatz Arneitz. Hier überquert man die Bundesstraße und folgt einem geschotterten Weg abwechselnd durch Schilf- bzw. Waldbereiche bis zum Rand einer großen Wiese. Jetzt auf einer ashaltierten Straße quer über die Wiese zur B84 und weiter in das Ortszentrum von Ledenitzen. Nach dem Ort führt die kleine Straße entlang der Bahnstrecke durch den kleinen Ort Unterferlach und vorbei an den Häusern von Mallenitzen, wo man auf die B85 triftt. Man überquert die Bundesstraße und folgt der schmalen Aspahltsraße einige Meter bis nach rechts der Zyklamenweg abbiegt. Kurz nach einer neuerlichen Bahnüberquerung geht es nach links weg auf einen Forstweg. Auf diesem geht es durch den Wald bis zur ersten markanten Weggabel. Dort links weg und auf einem schmalen Weg aufwärts bis zu einer kleinen Asphaltsraße. Nur wenige Meter nach Erreichen der Straße geht es wieder rechts weg in den Wald hinein auf einem Forstweg zur nächsten Asphaltstraße, welche man gerade aus überquert. Der Forststraße folgt man weiter eine Zeit lang aufwärts, bis eine markante Wegkreuzung erreicht wird. Hier nach rechts leicht bergab in den Wald hinein bis zu einem Graben. Dieser wird durchquert, wobei die Bachüberquerung nicht ganz einfach ist. Auf der anderen Seite fährt man dann hinauf zur Buschenschenke Ischnighof. Von nun an geht es wieder auf einer Asphaltstraße über eine schöne Wiese am Waldrand entlang zum Martinihof. Hier nach links weg und durch einen Graben hinauf zu den schönen Wiesen zu den Häusern von Ouschena, wo der höchste Punkt erreicht wird. Jetzt leicht bergab vorbei an der Abzweigung zum Baumgartnerhof Richtung Ruine Finkenstein. Noch bevor man zur Ruine kommt, geht es aber nach rechts weg über Altfinkenstein hinunter nach Latschach. Kurz vor der B85 zweigt man nach links und kurz darauf wieder nach rechts ab und erreicht auf einer schmalen Straße die B85. Nach Überquerung der Bundesstraße geht es in gerade Linie zur Bahntrasse. Bei der Unterführung durch und auf der anderen Seite sich linkshaltend wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Mehr anzeigen

Sicherheitsinformationen

Auf den kleinen Asphaltstraße auf Gegenverkehr achten!

Mehr anzeigen

Weitere Information

Auf den kleinen Asphaltstraße auf Gegenverkehr achten!

Mehr anzeigen

Daten werden geladen

Nur einen kurzen Augenblick