Wandern am Ossiacher Tauern - Über den Ossiacher Schluchtweg zum Tauernteich

Naturerlebnisweg

Informationen zur Tour

Kurzer aber teils steiler Anstieg zum Tauernteich.

Mehr anzeigen

Empfehlung

Im Sommer am Vormittag angenehm, wenn die Sonne noch nicht so stark in die kleine Schlucht scheint und sich noch die Kühle der Nacht etwas halten kann.


Nach Regenfällen kann der aufmerksame Wanderer mit etwas Glück auch den seltenen Feuersalamander sehen.


Nach der Wanderung kann man im Fischerstüberl noch eine Kärntner Jause genießen.

Mehr anzeigen

Empfohlene Ausrüstung

Gutes Schuhwerk

Mehr anzeigen

Wegbeschreibung

Von der Straße zweigt ein beschilderter Steig nach Osten (bergwärts) ab. Auf diesem steigt man entlang des Bächleins höher bis man zum Beginn der kleinen Schlucht gelangt (Wegweiser). Immer in unmittelbarer Wassernähe bleibend geht es auf dem teils steilen Weg höher. Einzelne Holzstufen erleichtern zeitweise den Aufstieg, im oberen Teil wartet auch eine kurze Stahltreppe. Schließlich wird der Steig deutlich flacher und quert mittels mehrerer Brücken immer wieder den kleinen Bach. Vorbei an einer verfallenen Mühle geht es zu einem letzten kurzen Aufschwung, ehe man zum Tauernteich gelangt.


Der Abstieg erfolgt über die selbe Route.

Mehr anzeigen

Parkmöglichkeit

Kurz nach der Rappitschbachbrücke (von Feldkirchen kommend vor) ist ein Parkplatz unterhalb des "Fischerstüberls".

Mehr anzeigen

Öffentlicher Verkehr

Mit dem ÖBB- Postbus von Villach oder Feldkirchen bis nach Ossiach - Rappitsch.

Mehr anzeigen

Sicherheitsinformationen

Hölzer und Steine in Bachnähe können besonders nach Regenfällen sehr rutschig sein.

Mehr anzeigen

Weitere Information

Hölzer und Steine in Bachnähe können besonders nach Regenfällen sehr rutschig sein.

Mehr anzeigen

Daten werden geladen

Nur einen kurzen Augenblick