Wöllaner Nock

Skitour

Informationen zur Tour

Von der Mautstation gemütlich auf einem flachen Forstweg höher. Ab etwa 1500m geht es über schöne Almwiesen höher. Meist begnügt man sich mit dem Vorderen Wöllaner Nock.

Mehr anzeigen

Empfehlung

Der Forstweg wird im Winter mit einem Schido befahren. Deshalb nach Schneefällen ein paar Tage warten, bis der Weg präpariert ist.

Mehr anzeigen

Empfohlene Ausrüstung

LVS, Sonde, Lawinenschaufel, Harscheisen

Mehr anzeigen

Wegbeschreibung

Der Aufstieg erfolgt von der Mautstation weg entlang der flachen Bergstraße nach Norden, welche hinauf zur Geigerhütte führt. Nach einigen weiten Kehren erreicht der Schitourengeher nach etwa 40-55min in ca. 1550m Seehöhe schöne Almwiesen. Hier verlässt man den Fahrweg und steigt über die freien Flächen vorbei an einzelnen Almhütten nach Norden höher. Je nach Spurwahl erreicht man früher oder später den markanten Südrücken des Vorderen Wöllaner Nocks. Nach einer kleinen Verebnung in 1900m steigt der Schitourengeher die letzten rund 200 Höhenmeter hinauf zum Vorderen Wöllaner Nock (2090m).

Wer möchte, kann auch nach Nordwesten hin nach kurzem Höhenverlust noch den Wöllaner Nock besteigen.

Mehr anzeigen

Parkmöglichkeit

Entlang der Straße vor der Maustation einzelne Parkmöglichkeiten

Mehr anzeigen

Sicherheitsinformationen

Unterhalb des Vorderen Wöllaner Nock auf Schneebretter achten.

Mehr anzeigen

Weitere Information

Unterhalb des Vorderen Wöllaner Nock auf Schneebretter achten.

Mehr anzeigen

Daten werden geladen

Nur einen kurzen Augenblick