Das Pilz Museum in Treffen bei Villach

In dem liebevoll gestalteten Museum gibt es nicht nur lehrreiches über allerlei Pilzsorten zu erfahren

Das Pilzmuseum nahe dem Ossiacher See ist wahrlich einzigartig, denn es verfügt über die größte Anzahl von in- und ausländischen Pilzexponaten in ganz Europa. Erfahren Sie mehr darüber, warum Pilze so wichtig für unser aller Lebensraum sind, wie man giftige von ungiftigen Pilzen unterscheiden kann und woran man merkt, wann ein Pilz ungenießbar ist.

Für die Besucher gibt es aber noch mehr zu entdecken: Bei den interaktiven Spielkästen wird Ihr Wissen über Pilze getestet, Sie erfahren Wissenschaft zum Angreifen, im Fantasywald werden Sie von nächtlichen Gewitterblitzen und phosphorhaltigen Algen fasziniert. Entdecken Sie funkelnde Bergkristalle und Amethysten, lassen Sie sich von der Riesenspinne erschrecken und lernen Sie noch viel mehr in kurzen Videopräsentationen.

Ein wahres Erlebnis für die ganze Familie und für Inhaber der KärntenCARD sogar kostenlos!

Besuchen Sie das Pilzmuseum von 12. Mai bis 13. Oktober, jeweils von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Mittwochs bleibt das Museum geschlossen!

Daten werden geladen

Nur einen kurzen Augenblick