suchen

Unterkunft suchen

2 Erwachsene

Zimmer 1

Ossiacher See Trail

Einmal rund um den Ossiacher See

Diese Strecke ist zwar sagenhaft schön, aber auch sagenhaft anstrengend. Daher ein Tipp gleich vorweg: Die Wanderung kann auch auf zwei Tage aufgeteilt werden. An einem Tag das Nordufer, dann das Südufer. Mit dem Schiff gelangen wir jeweils zum Ausgangspunkt zurück. Start ist in Annenheim. Wir wandern Richtung Gerlitzen Kanzelbahn und dann bergauf bis Sattendorf.

Als Fleißaufgabe machen wir gleich noch einen Abstecher zu den Finsterbach-Wasserfällen. Wieder zurück auf dem Weg geht es etwas steiler weiter zur Gerlitzen Bergstraße und auf dem Weg Nr. 3 Richtung Winkl Ossiachberg. Eine Stärkung in Kathrins Buschenschank gibt Kraft für das Stück bergauf Richtung Golk.

Über den Wanderweg Nr. 41 kommen wir zum Steindorfer Wasserfall und dann ist es nur noch ein kurzes Stück bis zur Schiffsanlegestelle in Steindorf. Hier gibt’s die Möglichkeit, mit dem Schiff zurückzufahren. Wir wandern aber weiter und folgen dem Dammweg durch das Naturschutzgebiet Bleistätter Moor bis nach Alt-Ossiach. Im Naturschutzgebiet bieten die Moor-Türme einen atemberaubenden Ausblick über die umliegende Landschaft. Über die Waldpromenade erreichen wir den Einstieg zum Schluchtweg, der als Teil des Alpe-Adria-Trails steil bergauf zum Tauernteich führt. Über Obersakoparnig und Oberwinklern folgen wir dem Verlauf der Ossiacher Tauern bis zum Jungfernsprung und weiter bis zur Burgruine Landskron. Es folgt der letzte Teil entlang dem Westufer Richtung Norden und wieder nach Annenheim.

Unsere Top-Tipps

  • Alle
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter
Ansicht ändern

Daten werden geladen

Nur einen kurzen Augenblick