Wandern am Ossiacher Tauern - Die Wernberger Tauernrunde

Wanderung

Informationen zur Tour

Eine eher kürzere Wanderung durch die Ossiacher Tauern.

Mehr anzeigen

Empfehlung

Die Spezialität des Gasthauses Deutschbauer ist der gute Kärntner Schweinsbraten. (Dienstags Ruhetag)

Mehr anzeigen

Empfohlene Ausrüstung

Wanderschuhe, Trinkwasser und Regenschutz.

Mehr anzeigen

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist das Gasthaus Deutschbauer in Umberg. Von hier führt der Weg westlich an der Kirche vorbei. Gleich daneben befindet sich eine Weggabelung, hier nach Osten nach Stallhofen abbiegen. Dort führt der Weg ein kleines Stück die Asphaltstraße aufwärts. Nach 50 Metern biegt der Weg links in den Wald ein. Am Anfang geht es durch einen Hohlweg steil aufwärts. Nach 500 m gelangt man wieder auf die Asphaltstraße und geht diese entlang (bergwärts) bis nach Oberwinklern. Bei der Weggabelung geht man links weiter. Nach einigen Minuten erreicht man bereits das Gasthaus Jäger. Dahinter zweigt der Weg nach Westen ab. Auf einem längeren Waldweg (etwa 45 Minuten) gelangt man zu einer Weggabelung und folgt diesem Pfad nach Süden (Markierung Ruine Eichelberg folgen). Man überquert einen kleinen Bach und geht hinauf zur Forststraße. Die Forststraße führt nach links zu einem Holzablageplatz. Auf einem schmalen Waldweg geht es zur Ruine Eichelberg, aus dem 15. Jahrhundert (stark einsturzgefährdet - nicht begehen). Von dort geht man den Weg abwärts (auf Wanderweg 4), zum Teil über Serpentinen, bis zur Forststraße und von dort nach links (talseitig) zum Ausgangspunkt zurück.

Mehr anzeigen

Parkmöglichkeit

Südlich der Kirche in Umberg befinden sich 6 öffentliche Parkplätze.

Mehr anzeigen

Öffentlicher Verkehr

Mit den Postbussen können Sie Oberwernberg erreichen und von dort zu Fuß weiter nach Umberg gehen.

Mehr anzeigen

Sicherheitsinformationen

Bitte bewundern Sie die Ruine Eichelberg nur von der Weite!

Mehr anzeigen

Weitere Information

Bitte bewundern Sie die Ruine Eichelberg nur von der Weite!

Mehr anzeigen

Daten werden geladen

Nur einen kurzen Augenblick